Unterstützung der Vereine

Vorbereitungen für einen Vereinstag 2021

Die „Unterstützung der regionalen Vereine“ ist ein Thema, das in der interkommunalen Zusammenarbeit der Gemeinden Adelsried, Altenmünster, Bonstetten, Emersacker, Heretsried und Markt Welden, genauer im Arbeitskreis „Entwicklungsfeld II, Freiraum für Schule/Bildung“ verortet ist. Seit Mitte 2020 hat Herr Bernhard, Bürgermeister der Gemeinde Adelsried den Vorsitz des Arbeitskreises. Bereits 2017 wurde mit einem Seminar „Fit for Verein“ ein Weiterbildungsangebot für Vereinsvorstände/Mitglieder an der Schule für Dorf- und Landentwicklung angeboten.

Nun besteht die Chance, im Rahmen des Entwicklungsfeldes II erneut Möglichkeiten für Information, Austausch und Vernetzung zu schaffen – und in Kooperation mit dem Landesnetzwerk für bürgerschaftliches Engagement e.V., finanziert durch das Sozialministerium, einen Vereinstag 2021 für die Vereine im Raum Holzwinkel und Altenmünster anzubieten.

Dazu erhalten alle Vereinsvorstände in diesen Tagen eine Email der Gemeindeverwaltung mit einer Themenabfrage.

Impulse für die Vereinsarbeit

Am 25. März  fand das Seminar „Fit for Verein. Vereinsarbeit zukunftsfähig gestalten“ für Interessierte der ILE-Gemeinden (Adelsried, Altenmünster, Bonstetten, Emersacker, Heretsried, Markt Welden) an der Schule für Dorf-und Landentwicklung Thierhaupten statt. Insgesamt 37 Teilnehmer/-innen aus 17 Vereinen informierten sich über Themen der Rechtsprechung und Öffentlichkeitsarbeit.

Ebenso groß wie die Teilnehmerzahl war die Bandbreite der 17 teilnehmenden Vereine: Vom Imkerverein Welden, der Dorfgemeinschaft Kruichen über die Feuerwehr Lauterbrunn, dem Musikverein Emersacker bis zum Krieger- und Soldatenverein Hegnenbach hatten sich Vorstände und Interessierte angemeldet. So unterschiedliche Inhalte die Vereine bespielen, so ähnlich waren die Themen, die als Zukunftsaufgaben genannt wurden: Jugendarbeit, Vernetzung und Austausch unter den Vereinen, Steigerung des Bekanntheitsgrades.

Homepage, facebook, doodle, dropbox… gespannte Atmosphäre beim Vortrag „Social Media“. (Bildrechte Schule für Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten e.V.)

Im ersten Vortrag erhielten die Vereinsvertreter Rüstzeug bzgl. der Vereinfachung einer Satzung, Verantwortung der Vorstandschaft sowie einen Abriss über das Steuerrecht. Im zweiten Vortrag wurden die Teilnehmer mit den Anforderungen moderner Kommunikationswege in der Vereinsarbeit konfrontiert. Der dritte Impuls griff die Zusammenarbeit der Vereine im interkommunalen Rahmen auf und beleuchtete die Fragen, wie im Rahmen der Vereinsarbeit die Einbindung von Senioren, generationenübergreifende Ansätze und die Vernetzung von Angeboten für verschiedene Zielgruppen erfolgen könnte. Die dabei angeregten Diskussionen weiteten sich auch auf das gemeinsame Abendessen aus.

Das Entwicklungsforum dankt für die rege Teilnahmen und freut sich auf Rückmeldungen und Anmerkungen der Teilnehmer zum Seminar.

Presse

Impulse für die Vereinsarbeit (31.03.2017)

 


Sitemap